04102 229 628

KOSTENLOSE LIEFERUNG

GELD-ZURÜCK-GARANTIE

KAUF AUF RECHNUNG

14 TAGE UMTAUSCHRECHT

Den Strandkorb richtig pflegen

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Strandkorb optimal schützen und wetterfest machen können. Grundlegend hilft schon eine gute Abdeckhaube für Ihren Strandkorb. Gelangt jedoch trotzdem zu viel Feuchtigkeit in den Strandkorb, dann können Stockflecken entstehen. Hier lesen Sie Tipps und Tricks, wie Sie dagegen vorgehen können.

Strandkorb wetterfest machen - leichter als gedacht

Viele Verbraucher glauben, dass der Strandkorb auf keinen Fall lange draußen stehen darf, weil er sonst schnell nicht mehr schön aussieht. Allerdings sollten sich Nutzer eines vor Augen führen: Ist der Korb wetterfest für die Terrasse gemacht worden, wird dieser sowohl im Sommer als auch in jeder anderen Jahreszeit der Witterung standhalten. Ursprünglich wurde der moderne Strandkorb an der Ostsee, an der Nordsee und inzwischen an vielen anderen Orten genutzt. Da ist es doch selbstverständlich, dass der Strandkorb schon an sich eine gewisse Wetterfestigkeit mit sich bringt. Ob Wind oder Regen - der moderne Strandkorb verträgt das generell erst einmal problemlos. Über längere Zeit empfehlen wir dennoch zusätzliche Pflege, damit Sie lange etwas von Ihrem Traumstrandkorb haben. Als erstes sollten Sie sich eine Schutzhaube für Ihren Strandkorb besorgen, am besten eine die Luft zirkulierend wirkt. Weiterhin können Sie Gleiter oder Rollen dazu bestellen, damit der Strandkorb nicht direkt auf dem Boden steht. Sollte es dennoch einmal zu Stockflecken kommen, lassen sich diese mit bestimmten Hilfsmitteln entfernen. Wenn Sie den Korb wetterfest für die Terrasse machen möchten, sollten Sie sich fragen, aus welchem Material der Strandkorb besteht. Gleiches gilt für die Pflege und Reinigung. Holz hat zum Beispiel ganz andere Anforderungen in Sachen Pflege als andere Rohstoffe.

Verschiedene Materialien - unterschiedliche Pflege notwendig

Besteht der Strandkorb aus Kunststoff, können Sie diesen mit einem feuchten Lappen und einem milden Reinigungsmittel abreiben. Das Geflecht aus Kunststoff ist in Sachen Pflege relativ unkompliziert. Bei Naturrohrgeflechten wird es bereits ein wenig komplizierter.Pflegen lässt es sich mit einer weichen Bürste, die trocken angewendet wird, um Staub zu entfernen. Mit Feuchtigkeit sollten Sie, ebenso wie mit Reinigern, sehr vorsichtig sein. Wenn überhaupt, ist klares Wasser das Mittel der Wahl. Strandkörbe aus Holz sind extrem beliebt, hochwertig und bedingt wetterfest. Die Komponenten aus Holz können mit einem speziellen Holzschutz behandelt werden, der Feuchtigkeit abhält und vor der Sonne schützt. Teakholz sollten Sie regemäßig mit speziellem Öl für diese Holzsorte behandeln, damit es lange schön bleibt. Hat das Holz schon gelitten, können Sie es vorsichtig abschleifen und anschließend erneut versiegeln.

Sitzgelegenheit wetterfest auf die Terrasse stellen

Als erstes wichtig: Stülpen Sie einen speziellen Schutz über den Strandkorb, um diesen wetterfest zu machen. Mit dieser Methode ist steht er geschützt auf der Terrasse, oder auch im Garten. Das hat den Vorteil, dass Sie den Strandkorb nicht zwingend bewegen müssen. Damit der Strandkorb wetterfest ist, sollten Sie darauf achten, dass der gesamte Korb von der Plane bedeckt ist. Kaufen Sie eine Abdeckung, die genau zu den Maßen Ihres Strandkorbes passt. So können Sie sichergehen, dass alle Seiten vor den Witterungen geschützt werden.

Stockflecken entfernen beim Strandkorb

Stockflecken zu entfernen, ist zum Glück mit einfachen Hausmitteln genauso gut möglich wie mit Spezialreinigern. Die dunklen Flecken sind auf Ihrer Garnitur des Strandkorbs natürlich nicht schön anzusehen. Doch es gibt noch einen anderen Grund, weshalb Sie Stockflecken entfernen sollten. Die Flecken können sich immer weiter ausbreiten. Je länger die Flecken auf dem Stoff verbleiben, desto schwieriger wird es am Ende, sie wieder rückstandslos zu entfernen. Essig ist als Hausmittel äußerst effektiv, wenn Sie Stockflecken entfernen möchten. Ziehen Sie den Bezug vom Strandkorb ab und geben Sie diese in einen Eimer mit Essiglösung. Falls Sie sie Bezüge nicht abnehmen können, reiben Sie sie direkt ein und lassen Sie diese Bereiche in der Sonne trocknen. Keine Sorge, der Geruch verfliegt schnell von ganz alleine. Spülen Sie die Textilien gut aus der reiben Sie mehrfach über die Stelle. Verwenden Sie dafür einen weichen Lappen, mit dem sich die durch den Essig gelösten Stockflecken entfernen lassen. Alternativ dazu können Sie den Bezug auskochen oder mit Bleiche behandeln. Das sollten Sie jedoch ausschließlich dann tun, wenn es sich um weiße Bezüge handelt. Rät der Hersteller laut Etikett vom Waschen mit heißen Temperaturen ab, kommt diese Variante nicht infrage.

Strandkorb pflegen, ohne Stockflecken entfernen zu müssen

Steht der Korb wetterfest auf der Terrasse ist es damit noch lange nicht genug. Sie sollten hochwertige Strandkörbe pflegen, wenn Sie lange etwas davon haben wollen. Machen Sie hierzu den Strandkorb wetterfest, indem Sie einen passenden Schutzbezug anschaffen, der trotzdem eine Luftzirkulation möglich macht. Ist der Strandkorb trotz Abdeckung nass geworden oder Sie wurden von einem Regenschauer überrascht, lassen Sie ihm an besten in der Sonne trocknen. So können Sie unerwünschte Stockflecken vorbeugen. Das Holz sollten Sie regelmäßig mit speziellen Mitteln imprägnieren. Möchten Sie einen Strandkorb wetterfest auf der Terrasse belassen und das am liebsten das ganze Jahr über, sollten Sie das Holz streichen. Achten Sie darauf, dass das verwendete Produkt optimal zur Holzart und zur Farbe des Korbes passt, um Flecken zu vermeiden. Imprägnieren Sie nicht nur das Gestell, sondern machen Sie den Strandkorb wetterfest, indem Sie sich auch um die Stoffe kümmern. Imprägnieren Sie die Stoffe mit einem geeigneten Mittel aus der Drogerie, das sich ausdrücklich für das Material eignet.

Nach oben